Erzielte Spendeneinnahmen nach Jahren 2015-2021

Die JoyRon Foundation ist seit dem zweiten Quartal 2015 tätig. In dieser Zeit waren die Fundraising-Aktivitäten aufgrund von Covid-19 seit Februar 2020 bis jetzt leider sehr begrenzt. Wie in den jährlichen Zusammenfassungen unten zu sehen ist, hat die Stiftung jedoch mehr als 300.000 Euro zur Unterstützung von Kindern in Not auf den Balearen gesammelt.

Aufgrund des Covid 19 Lockdown, der sich bis in die ersten sechs Monate des Jahres 2021 fortsetzt, waren die Fundraising-Aktivitäten der JoyRon Foundation in diesem Jahr bisher äußerst begrenzt. Die interne Planung innerhalb der Stiftung war jedoch aktiv.

  • Mit der Gestaltung dieser neuen Website.
  • Die Einrichtung eines Online-Shops.
  • Die Einrichtung einer neuen Einsatzzentrale in Palma.
  • Eine Kampagne zur Anwerbung neuer Freiwilliger als Ersatz für diejenigen, die in den Jahren 2020 und 2021 aufgrund des Covid 19 verloren gehen, was dazu führt, dass viele unserer Freiwilligen die Insel verlassen.
  • Erste Ermittlung und Planung einer Reihe von Fundraising-Veranstaltungen.
  • Außerdem die Entwicklung eines neuen Online-Spendenprogramms, das über LinkedIn vermarktet werden soll.

Wie wir alle wissen, war 2020 aufgrund der Covid-19-Pandemie für uns alle ein "verlorenes Jahr". Dadurch war es nicht möglich, für die Öffentlichkeit zugängliche Veranstaltungen zur Mittelbeschaffung zu organisieren und durchzuführen. Abgesehen von der Durchführung des Finales unseres ersten "Inter-School Talent Contest" im Februar 2020, kurz vor der Covid-19-Sperre, bestand unsere einzige Einnahmequelle aus Spenden von Unternehmen und Privatpersonen. Unsere Gesamteinnahmen für das Jahr beliefen sich auf 26.700 Euro, etwa 5.000 Euro aus dem Inter-School Talent Contest (der unter dem Dach von Children Helping Children in Need stattfand), plus etwa 21.700 Euro aus verschiedenen Geldspenden. Wir danken den Schulen, Eltern, Kindern und Spendern, die uns unterstützt haben.

2019 war seit der Gründung der JoyRon Foundation Mitte 2015 unser bisher bestes Jahr für die Mittelbeschaffung. Unsere Fundraising-Bemühungen konzentrierten sich in erster Linie auf unser zweites JoyRon Gala-Dinner, das in der Finca Son Mir für rund 250 Personen stattfand und von dem Sternekoch Marc Fosh ausgerichtet wurde, wobei durch Spenden aus dem Ticketverkauf, der Auktion, der Tombola usw. rund 44.000 Euro netto eingenommen wurden. Darüber hinaus erbrachte der Verkauf des Kalenders "Die Vielfalt Mallorcas 2020" Spenden in Höhe von rund 9.000 Euro, während unsere Sommerveranstaltung "Roter Teppich" dank der Zusammenarbeit mit Real Estate United rund 6.000 Euro einbrachte. Unser Spendenprogramm für Unternehmen und Privatpersonen brachte uns rund 34.700 Euro ein. Darüber hinaus wurden im Laufe des Jahres durch verschiedene kleinere Aktivitäten weitere 9.000 Euro gesammelt. Damit haben wir insgesamt 102.700 Euro für die Unterstützung von Kindern in Not auf den Balearen eingenommen.

Die Spendensammlung für 2018 setzte sich wie folgt zusammen: Wir veranstalteten unser erstes JoyRon-Galadinner auf der Finca Son Mir mit einem vollen Haus von etwa 260 Personen. Das Catering wurde von drei Meisterköchen unterstützt, die jeweils einen der drei Gänge servierten (Marc Fosh für den ersten Gang, Fernando Arellano für den Hauptgang, Marc Fosh für den alternativen vegetarischen Hauptgang und Adrian Quetglas für das Dessert). Die Veranstaltung erbrachte einen Nettoerlös von rund 47.000 Euro aus dem Ticketverkauf, der Tombola und der Versteigerung. Darüber hinaus erbrachte der Verkauf des Kalenders "Die Vielfalt Mallorcas 2019" Spenden in Höhe von 10.500 Euro, während die "Summer Red Carpet Party Night" rund 8.000 Euro einbrachte. Vielen Dank an Real Estate United, die mit der Stiftung bei der Werbung für die Veranstaltung zusammenarbeiteten. Unsere Spenden von Unternehmen und Privatpersonen brachten im Laufe des Jahres rund 15 000 Euro ein. Darüber hinaus wurden durch andere kleinere Aktivitäten im Laufe des Jahres rund 3 000 Euro eingenommen. Das ergibt ein Jahreseinkommen zur Unterstützung von Kindern in Not auf den Balearen in Höhe von insgesamt 83.500 Euro.

Anfang 2017, nachdem die JoyRon Foundation etwa eineinhalb Jahre lang tätig war, hatte sie sich etabliert und ihre Ziele waren in der Gemeinschaft weitaus mehr anerkannt. Daher konzentrierte sich die Stiftung etwas weniger auf die Vermarktung ihrer Ziele und mehr auf die Einrichtung eines Fundraising-Programms. So veranstalteten wir im Bootshaus eine Ostereiersuche für Kinder mit Spielen und anderen Attraktionen, die knapp über 1.200 Euro einbrachte, und zur Weihnachtszeit brachte eine Veranstaltung mit Weihnachtsliedern bei Kerzenschein, Unterhaltung und Verkaufsständen, ebenfalls im Bootshaus, weitere 2.500 Euro ein. Darüber hinaus unterstützten einige Freiwillige die Stiftung und nahmen an der Nachtwanderung von Palma nach Luc teil. Die freiwilligen Walker sammelten rund 2.000 Euro und mehr. Eine neue JoyRon-Initiative wurde durch die Gestaltung und Produktion eines JoyRon-Kalenders ins Leben gerufen, der verschiedene Szenen des schönen Mallorcas zeigt und die Vielfalt Mallorcas darstellt. Im ersten Jahr des Kalenders für das Jahr 2018 haben die Sponsoren für jede Seite plus Spenden aus dem Kalenderverkauf abzüglich der Produktionskosten rund 12.000 Euro für die Stiftung gesammelt. Die Spenden von Unternehmen und Privatpersonen für das Jahr erbrachten rund 32.000 Euro. Dies ergibt ein Jahreseinkommen zur Unterstützung von Kindern in Not auf den Balearen in Höhe von insgesamt 49.700 Euro.

Anfang 2016 war die JoyRon Foundation seit etwa neun Monaten tätig und hatte sich als neue gemeinnützige Stiftung zur Unterstützung von Kindern in Not etabliert. Zwei lokale Unternehmen veranstalteten ihre eigenen Kundenmarketing-Events, das erste war ein Golfturnier und das zweite ein geselliger Abend, und zusammen brachten die beiden Veranstaltungen zwei Spenden für die Stiftung in Höhe von insgesamt rund 6.000 Euro ein. Etwa 11 Freiwillige unterstützten die Stiftung und nahmen an einer Wohltätigkeitswanderung von Binissalem nach Lluc teil, während unser Präsident gemeinsam mit der Freiwilligen Chiara Clark an der Wanderung von Palma nach Luc 2016 teilnahm. Die beiden gesponserten Wanderungen erbrachten insgesamt mehr als 4.100 Euro an Spenden aus der Bevölkerung für gesponserte Wanderungen. Darüber hinaus wurden im Laufe des Jahres rund 22.000 Euro durch Spenden von Unternehmen und Privatpersonen gesammelt. Abgerundet wurde das Jahr 2016 mit einer Veranstaltung im Bootshaus mit Weihnachtsliedern bei Kerzenschein, Unterhaltung und Weihnachtsständen, die nach Abzug der Kosten einen Nettobetrag von etwa 2.200 Euro einbrachte. Die Einnahmen zur Unterstützung von "Kinder in Not" auf den Balearen beliefen sich auf insgesamt 34.300 Euro.

Die JoyRon Foundation wurde im April 2015 von den drei Gründungsmitgliedern Ronald Hawes, Josephine Rourke und Rafael Belloch gegründet. Die Satzung und die Statuten wurden beim Stiftungsregister in Palma eingetragen, ein Steuerberater wurde ernannt und das erste Betriebskapital wurde aufgebracht. Die Stiftung war rechtlich funktionsfähig und registriert. Nun wurde mit der Werbung und Vermarktung der Stiftung begonnen. Unsere erste große Spendenaktion war die Teilnahme von mehr als 25 Freiwilligen, die unseren Präsidenten bei der Wanderung von Palma nach Luc 2015 unterstützten und zusammen mit ihm über 5.500 Euro an Spenden aus der Bevölkerung sammelten. Darüber hinaus erhielt die Stiftung im Jahr 2015 13 200 Euro an Spenden von Unternehmen und Privatpersonen. Weitere kleinere Spendenaktionen brachten rund 1 300 Euro ein. Abgerundet wurde das Jahr 2015 mit einer Veranstaltung im Bootshaus mit Weihnachtsliedern bei Kerzenschein, Unterhaltung und Weihnachtsständen, die nach Abzug der Kosten einen Nettobetrag von rund 2 400 Euro einbrachte. Damit wurden insgesamt 22.400 Euro für die Unterstützung von Kindern in Not auf den Balearen eingenommen.